Tango Argentino in Chemnitz

Am Anfang war das 1997er Kulturfestival "Begegnungen". Das Programm widmete sich ausführlich dem Tango und seinem berühmten Instrument: der Bandoneonvirtuose Nestor Váz aus Uruguay gab ein umjubeltes Konzert im Opernhaus, im Luxor spielte Luis Di Matteo, Tanzshows, Vorträge und Workshops rundeten das Programm ab. Aus diesem Impuls heraus entstanden die ersten Tangoabende im VOXXX, die sich schnell zu einer regelmässigen Milonga entwickelten. Seither treffen sich dort jeden Mittwoch die Chemnitzer Tango- Enthusiasten und tanzen begeistert bis spät in die Nacht.

Genauso gern kommen die Zuschauer: auf ein Glas Rotwein, um Musik zu hören, den Tänzern zuzuschauen und /oder die legendäre Tango- Lotterie zu erleben. Natürlich wurden in fünf Jahren auch viele besondere Veranstaltungen organisiert:

Workshops mit argentinischen Gastlehrern, Lesungen, Filmvorführungen, der alljährliche Tango- Sommer und viele Bälle mit Live- Musik. Wunderschöne Tänze gab´s u.a.mit:

* Alfredo Marcucci y su Sexteto Veritango
*
Musa Mistonga
* Nuevo Quinteto Angel & Anja Stöhr
* Puro Apronte
* Sexteto Andorinha + Sergio Gobi
* Tango y mas
* Trio Pantango & Ivan Espeche

was ist tangomarx?